Kongresshalle
Berlin
Forum Stadtbild Berlin
Schloss
Brandenburger Tor
Stand: 17. November 2018

Archiv

Archiv

27. November 2018, 100 Jahre Groß-Berlin Buchvorstellung

 

Vor fast 100 Jahren, mitten in der Krise nach dem Ersten Weltkrieg, am 1. Oktober 1920, wurde die Einheits gemeinde (Groß-)Berlin geschaffen. Sie sollte die kommunale Zersplitterung und Konkurrenz überwinden. Die Stadtfläche Berlins wuchs damals von 66 auf 878 km², die Bevölkerung von 1,9 auf knapp 3,9 Millionen – ein Riesensprung. Berlin wurde somit zur drittgrößten Stadt der Welt. Unser Bild von Berlin ist seither ausschließlich jenes von Groß-Berlin. Das frühere kleine Berlin ist vergessen. Und heute ist (Groß-)Berlin auch schon wieder zu klein geworden. Groß-Berlin war vor allem ein Produkt des Baus der Vorort-Schnellbahnen. .... Zum Weiterlesen bitte hier anklicken (pdf 20111217).

14. November 2018, 19h00: Vortrag zur Wiederherstellung der Altstadt Frankfurt (Main)

Veranstaltung der Gesellschaft Historisches Berlin

Veranstaltungsort: Berlin-Saal der ZLB, Breite  Straße 30-36, 10178 Berlin (Alter Marstall),
Referent: Dipl.-Ing. Horst Peter Serwene

Eine Altstadt bietet den Menschen emotionalen Halt und historische Orientierung. Zerstörung und Abriss nach 1945 führten zu Alexander Mitscherlichs Ausspruch der "Unfähigkeit zum Trauer" (Chicago am Main, 1947). Nun will sogar Frankfurt a.M. seine (ehemals) großartige gotische Alöstadt auf kleiner Fläche wieder erlebbar machen. Der Projektleiter M. Schumann sagt dazu: "Unsere Alstadt ist kein Dineyland, sondern eine sorgfältige Rekonstruktion". 15 Häuser werden rekonstuiert und 20 Häuser neu, modern angepaßt, gebaut. Dieses städtebauliche Projekt wurde dieses Jahr fertiggestellt. Herr Dipl.-Ing. Servene berichtet über seinen kürzlichen Besuch. 

Sehen Sie sich hierzu auch unsere Fotozusammenstellung an. (Bitte hier anklicken)  

20. Sept., 10. Oktober, 14. und 15. November 2018 Stadtwerkstatt Berlin Mitte

Wer gestaltet eigentlich die Berliner Mitte? Viele! Sie auch?

Alle, die die Berliner Mitte nutzen, bewohnen, hier arbeiten oder sie besuchen sind eingeladen, sich an der Stadtwerkstatt Berliner Mitte zu beteiligen:

Kommen Sie zur Auftaktveranstaltung am 20. September von 18  bis 21 Uhr in die Stadtwerkstatt in der Karl-Liebknecht-Straße 11 (1. OG) und entwickeln Sie gemeinsam mit uns die Berliner Mitte weiter. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Im Beisein von Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin, werden wir an diesem Abend beginnen, mit den Vertreterinnen und Vertretern aus Bürgerschaft, Initiativen, Politik und Verwaltung, gemeinsam getragene Lösungen für einige Projekte der Berliner Mitte zu erarbeiten. Schwerpunkte der Arbeit werden Projekte in den Bereichen Geschichte und Archäologie, Wohnen und Arbeiten, Freiraum, Kultur und Wissenschaft sowie die verkehrliche Infrastruktur sein.

Nach der Auftaktveranstaltung wird der Ort der Stadtwerkstatt regelmäßig vom Vor-Ort-Büro der Stadtwerkstatt Berliner Mitte, dem Standortmanagement Berliner Mitte, sowie dem Leitlinienprozess für Büerger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung genutzt.

Weitere Termine der Stadtwerkstatt Berliner Mitte 2018
10.10.2018, 18.30 bis 20.30 Uhr, Forum 
Monatlich stattfindender Austausch. Offen für Alle. 
14.11.2018, 18.30 bis 20.30 Uhr, Forum 
Monatlich stattfindender Austausch. Offen für Alle. 
15.11.2018, 18.00 bis 21.00 Uhr, Projektwerkraum 
Projektwerkraum zum Projektgebiet Mittlere Spreeinsel

10. bis 14. Oktober 2018: Ausstellung zum Molkenmarkt in der Parochialkirche

Ausstellung und Programm: "Molkenmarkt und Klosterviertel - ein lebendiger Ort?": Ausstellung in der Parochialkirche vom 10. bis 14. Oktober - Details bitte hier anklicken -  

8. und 9. September 2018: Tag des Offenen Denkmals

Das Programm für den diesjährigen Tag des offenen Denkmals können Sie durch Anklichken der nachstehenden Zeile auftunfen.

A
bbildungen links oben: Ahmadiyya Lahore Moschee, Zitadelle Spandau, Centre Français de Berlin, Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

01.09.2018: Neue Frankfurter Altstadt / Exkursion nach Frankfurt am Main

 

14:00 bis etwa 15:45 Führung des Vereins ProFrankfurt durch die "Neue Frankfurter Altstadt", Treffpunkt Justiabrunnen am Römerberg. Siehe auch nachstehenden Link. 
http://www.forum-stadtbild.de/aktuelles.html?page=3.Der Vormittag war individuell gestaltbar. 

Zusammenstellung von Fotos von Gebäuden in der "Neuen Frankfurter Altstadt" (Z pdf 503)  Bitte diese Zeile zum Aufrunfen anklicken -)